Polnische Pflegekräfte ohne Agentur finden

Hilfe bei ihrer Suche
Inhalt dieses Beitrags

Wenn Sie oder nahestehende Angehörige Hilfe benötigen, kann es manchmal schwer sein, diese zu finden. Für viele ist es ein großer Schritt, sich für eine Pflegekraft zu entscheiden – egal, ob man selbst betroffen ist oder wenn man vertraute Personen in Betreuung gibt. Wenn einem dann die Suche auch noch erschwert wird, beispielsweise durch lange Vermittlungen bei Agenturen, kann es oft doppelt so mühsam werden. Sollten Sie lieber einen anderen Weg ohne Agentur einschlagen wollen, können Sie sich jetzt bei uns über Vorteile, Möglichkeiten und vieles mehr informieren. Hier finden Sie alles zum Thema Polnische Pflegekräfte ohne Agentur.

Vorteile eine Pflegekraft aus Polen ohne Agentur zu suchen

Die Auswahl einer Pflegekraft, ohne eine Agentur zu involvieren, bietet einige Vorzüge. So liegt der größte Vorteil womöglich in der persönlichen Auswahl: Sie können aus einer Vielzahl an Pflegekräften wählen, die Sie nach Erfahrung, Ausbildung oder Sympathie beurteilen können. Dies ist auch der Fall bei ennie.de! Bei uns können Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen nach Unterstützung suchen, zusätzlich können Sie sich ganz darauf verlassen, dass alles legal, seriös und sicher ist. Sichere Internetplattformen wie unsere sind im Gegensatz zu vielen Agenturen auch komplett transparent. Diese Transparenz ist wichtig, um Ihnen und Ihren Liebsten garantieren zu können, dass Sie die perfekte Betreuungskraft finden. Durch Kennlernvideos und Chats haben Sie die Möglichkeit Ihre Betreuungskraft gut kennenzulernen, bevor Sie sich für diese entscheiden. Falls die Pflegekraft nicht Ihren Bedürfnissen entspricht, werden Sie auch hier nicht alleine gelassen. Bei uns können Sie nämlich ganz flexibel und jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen.

Ein weiterer Vorteil keine Agentur zu beauftragen, ist die Arbeitsmotivation der Pflegekraft. Wenn Agenturen ins Spiel kommen, verdienen diese in der Regel mit. Dadurch werden Pflegekräfte oft sehr schlecht bezahlt. Bei der Auswahl ohne Agentur werden keine Kosten durch Mitverdiener gesteigert und der Pflegekraft kann höheres Einkommen garantiert werden. Somit steigt die Motivation maßgeblich und dem Arbeitnehmer kann Gehalt, das auch zum Leben reicht, ausgezahlt werden. Das Vertrauen in das Pflegepersonal steigt natürlich ebenso. Wir finden: Eine gute 24h-Pflege setzt faires Einkommen voraus.

Wir bringen Sie direkt mit der passenden Betreuungskraft zusammen – ohne Agenturen. ennie begleitet Sie dabei.

Wie kann eine Pflegekraft ohne Agentur beschäftigt werden?

Eine Pflegekraft ohne Agentur zu beschäftigen, ist im Prinzip kein Problem. Sie dürfen in Deutschland ganz legal eine Betreuungskraft aus Polen beschäftigen. Hierbei müssten Sie sich nur Gedanken zum Anstellungsverhältnis machen, da mit verschiedenen Möglichkeiten auch verschiedene Voraussetzungen an Sie gestellt werden. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, die Pflegekraft direkt bei sich anzustellen. Hierbei sollten Sie jedoch die allgemeinen Bestimmungen des Arbeitsrechts einhalten. Diese sind:

  • Einhaltung der Arbeitszeiten

  • Vergütung von Überstunden

  • Deutscher Mindestlohn

  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

  • Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung

  • Unfallversicherung

  • Urlaub

  • Angemessene Unterbringung

Als Arbeitgeber ist die Erledigung dieser Formalitäten Ihre Verantwortung – bevor Ihre Pflegekraft einreist und in den Haushalt miteinzieht. Dazu gehört, dass Sie Lohnsteuerkarte und Betriebsnummer beantragen müssen. Außerdem sollten Sie sämtliche Aufgaben der Pflegekraft vor Vertragsschluss in allen Details absprechen. Auch Vertragslaufzeit, Kündigungsfristen sowie Regelungen für Arbeit, Freizeit und Bezahlung sind Teil dieses Arbeitsvertrages. Hinzu kommen Ihre Arbeitgeberbeiträge zur Sozialversicherung, sowie Kosten für Telefon, Internet und Fahrtkosten und Sie sollten den Ersatz für die Pflegekraft planen – für den Fall, dass Ihre Betreuungsperson Urlaub hat oder erkrankt.

Dies alles komplett auf eigene Faust zu machen, kann für viele schnell etwas zu viel werden. Zum Glück gibt es aber noch andere Optionen, eine Betreuungsperson ohne Agentur einzustellen! So können Sie beispielsweise auch eine selbstständige Pflegekraft beschäftigen. Wir von ennie.de sind Vertreter dieses Modells und bieten die optimale Plattform, damit Pflegesuchende und selbstständige Betreuungskräfte zusammenfinden können. Die Betreuungskräfte werden durch die Selbstständigkeit fair bezahlt, so sorgen wir für hohe Motivation und können Ihnen die perfekte 24h-Betreuung bieten.  

Auf welche Voraussetzungen Sie bei der Betreuungskraft aus Polen achten sollten

Natürlich spielen Sympathie und Ihr eigenes Urteil eine große Rolle bei der Wahl der richtigen Betreuungskraft. Dennoch gibt es bei der Beschäftigung von polnischen Pflegekräften ein paar Dinge, auf die Sie zusätzlich achten können. So sind beispielsweise Deutschkenntnisse von Vorteil, da sich somit der Pflegebedürftige und die Betreuungsperson besser verständigen können. Darüber hinaus sollten Sie die Pflegekraft zu ihren Fähigkeiten, Stärken und Hobbys befragen. So können Sie sich ein gutes Bild von der Pflegekraft machen und schon einmal erste Bindungen aufbauen – vielleicht haben Sie sogar etwas gemeinsam. Dies gilt natürlich auch für Erfahrungen und vergangene Jobs. Wird eine selbstständige Betreuungskraft beschäftigt, sollten Sie außerdem darauf achten, dass die Pflegekraft in Deutschland ein Gewerbe angemeldet hat oder ein Gewerbe im EU-Ausland inklusive Entsendeformular A1 hat.

Finden Sie die passende Pflegekraft für Ihre Angehörigen

Wir bringen Sie direkt mit der passenden Betreuungskraft zusammen – ohne Agenturen. ennie begleitet Sie dabei.

Checkliste 24h-Betreuung: Ist das etwas für mich oder meine Familie?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine 24h-Betreuung das richtige für Sie oder Ihren Angehörigen ist, können wir Ihnen weiterhelfen! Wenn Sie diesen Punkten zustimmen, könnte die häusliche 24h-Pflege in Erwägung gezogen werden:

  • Ich fühle mich unwohl, wenn ich nachts niemanden erreichen kann

  • Ich möchte weiterhin in meinem eigenen Zuhause leben

  • Ich schaffe den Haushalt nicht mehr alleine

  • Ich unterhalte mich gerne

  • Ich fühle mich alleine psychisch belastet

  • Ich fühle mich einsam

Wenn Sie diesen Punkten zustimmen, ist die 24h-Pflege vielleicht nichts für Sie:

  • Ich möchte gerne unter vielen Menschen sein und dort betreut werden

  • Ich mag es nicht, wenn fremde Menschen in meinen Räumen leben

  • Ich brauche spezielle medizinische Betreuung, die zuhause nicht möglich ist

Diese Fragen können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie mit einer 24-Stunden-Betreuung zu Hause gut bedient sind. Am besten entscheiden Sie aber aus Ihrem Gefühl heraus bzw. sprechen mit der zu pflegenden Person ab, welche Wünsche und Bedürfnisse diese hat.

Die wichtigsten Fragen

Welche Aufgaben hat eine polnische Pflegekraft?

Die Pflegekraft unterstützt Pflegebedürftige bei allem was zur Grundpflege gehört. Dazu können unter anderem An- und Ausziehen, Duschen oder die Nahrungsaufnahme zählen. Auch kann sie im Haushalt helfen und Aufgaben wie Kochen, Putzen und Wäsche waschen übernehmen. Was man jedoch beachten sollte: Pflegekräfte sind in der Regel nicht medizinisch ausgebildet und können keine medizinische Betreuung übernehmen.

Was kostet eine polnische Pflegekraft im Monat?

Die Kosten für eine polnische Betreuungskraft oder Haushaltshilfe sind abhängig von der Beschäftigungsart, dem Pflege- und Betreuungsaufwand, ihren Deutschkenntnissen und ihrer Qualifikation. Sie können monatlich zwischen 1.900 und 3.000 Euro liegen. Die Kosten für haushaltsnahe Dienstleistungen einschließlich Pflegeleistungen sind für die betreuungsbedürftige Person bis zu 4.000 Euro pro Jahr steuerlich absetzbar.

Wie kann ich meine Pflegekraft kündigen?

Hier kommt es darauf an, wie Sie ihre Pflegekraft angestellt haben. Sie können im Vertrag entweder selbst bestimmen, wie Sie sich die Kündigung vorstellen, oder dies mit der Pflegekraft ausmachen.  Es gibt auch die Möglichkeit das Arbeitsverhältnis direkt zu befristen. Ein normales Arbeitsverhältnis kann mit dreimonatiger Kündigungsfrist beendet werden. Bei ennie können Sie in der Regel jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen.

Julia Gries
Julia Gries
Hallo lieber Leser, mein Name ist Julia vom ennie-Team. Ich schreibe unsere Ratgeber-Artikel, welche unser Wissen zur häuslichen Betreuung in Struktur bringen und an unsere Leser weitergeben.
5/5 - (2 votes)
Ähnliche Themen
Egal, ob Oma, Opa oder die eigenen Eltern: Wird ein Mensch im näheren Umfeld plötzlich pflegebedürftig, stellt das viele vor eine neue Herausforderung. Insbesondere die Frage, wie Angehörige Hilfe bei der Pflege organisieren können, ist in diesem Zusammenhang wichtig.
Kommt es zu einem Pflegefall in der Familie, stellt sich die große Frage: Pflegeheim oder häusliche Betreuung? Je nach Pflegegrad und Pflegebedürftigkeit kann die ein oder andere Alternative die bessere Lösung sein.
Wenn ein geliebter Angehöriger plötzlich zum Pflegefall wird, kommen eine Menge Fragen auf. Wer übernimmt die Pflege? Kann der Pflegebedürftige weiterhin zu Hause leben oder muss er in ein Pflegeheim?
Trustpilot
Bitte wählen Sie Ihre Sprache
Für Pflegebedürftige
Für Pflegekräfte